KOMA MODULAR alt

7 fotos

Kassetten für den neuen Sitz der J&T


Alucobond-Kassetten für den neuen Sitz der J&T

Klassifizierung:Verwaltungsgebäude / Büros
Baujahr:2020
Klient:J&T
Land:Tschechische Republik
Technische Spezifikation:
Kauf/Miete:Kaufobjekte
Objektart:Fassaden

Die J&T Bank ver­lässt ihre Prager Zen­trale zwis­chen Flo­renc und dem Hotel Hilton. Aus der Pobřežní Straße wird sie in das neue Bürozen­trum Rus­ton­ka“ umziehen, das von der Devel­op­ment­fir­ma J&T Real Estate gebaut wird. Der Grund dafür, warum die Bank nach 18 Jahren seinen Sitz ver­lässt, ist haupt­säch­lich der Man­gel an Platz für die wach­sende Gesellschaft.

Das Gren­zge­bi­et von den Stadtvierteln Libeň und Kar­lín, wohin die J&T Bank umzieht, ver­lebt aktuell einen großen Auf­schwung, da dies bere­its eine einge­führte Lokalität mit genü­gen­den Unter­stützungs­di­en­stleis­tun­gen in der Umge­bung und aus­geze­ich­neter Verkehrszugänglichkeit ist. Die Bank beset­zt das ganze acht­stöck­ige Gebäude, aber die Räume wer­den nicht dicht beset­zt. Ein­be­hal­ten bleibt dort auch eine kleine Reserve für die Expan­sion, weil sich die Anzahl der Mitar­beit­er im Laufe des Pro­jek­ts ver­mehrt. Die Gebäudeka­paz­ität beläuft sich auf 750 Angestellte, zur Zeit des Umzugs hat die Bank ca. 700 Mitarbeiter.

Unsere Fir­ma trug diesem mon­u­men­tal­en Pro­jekt mit einem kleinen doch sicht­baren Teil durch die Fer­ti­gung von Großraum-Alukas­set­ten bei, die eine inter­es­sante Fas­sade des neuen Sitzes der J&T bilden. Der Haup­tauf­trag­nehmer war die Gemein­schaft der Fir­men Geosa und Metrostav.

Reference location

Zurück zur vorherigen Seite.