KOMA MODULAR alt

7 fotos

Kassetten für den neuen Sitz der J&T


Alucobond-Kassetten für den neuen Sitz der J&T

Klassifizierung:Verwaltungsgebäude / Büros
Baujahr:2020
Klient:J&T
Land:Tschechische Republik
Technische Spezifikation:
Kauf/Miete:Kaufobjekte
Objektart:Fassaden

Die J&T Bank ver­lässt ihre Prager Zen­t­ra­le zwischen Flo­renc und dem Hotel Hil­ton. Aus der Pobřež­ní Stra­ße wird sie in das neue Büro­zen­t­rum Rus­ton­ka“ umzie­hen, das von der Deve­lo­p­ment­fir­ma J&T Real Esta­te gebaut wird. Der Grund dafür, warum die Bank nach 18 Jahren sei­nen Sitz ver­lässt, ist haupt­säch­lich der Man­gel an Platz für die wach­sen­de Gesellschaft.

Das Gren­z­ge­bi­et von den Sta­dt­vier­teln Libeň und Kar­lín, wohin die J&T Bank umzieht, ver­lebt aktu­ell einen großen Aufschwung, da dies bere­its eine ein­ge­führ­te Loka­li­tät mit genü­gen­den Unter­stüt­zun­gsdi­en­st­leis­tun­gen in der Umge­bung und aus­ge­ze­ich­ne­ter Ver­ke­hr­s­zu­gän­g­li­ch­ke­it ist. Die Bank bese­tzt das gan­ze acht­stöc­ki­ge Gebäu­de, aber die Räu­me wer­den nicht dicht bese­tzt. Einbe­hal­ten bleibt dort auch eine klei­ne Reser­ve für die Expan­si­on, weil sich die Anza­hl der Mitar­be­i­ter im Lau­fe des Pro­jekts ver­me­hrt. Die Gebäu­de­ka­pa­zi­tät beläuft sich auf 750 Anges­tell­te, zur Zeit des Umzu­gs hat die Bank ca. 700 Mitarbeiter.

Unse­re Fir­ma trug die­sem monu­men­ta­len Pro­jekt mit einem klei­nen doch sicht­ba­ren Teil durch die Fer­ti­gung von Großraum-Alukas­setten bei, die eine inte­ressan­te Fassa­de des neu­en Sit­zes der J&T bil­den. Der Hauptauftrag­ne­hmer war die Geme­in­schaft der Fir­men Geo­sa und Metrostav.

Reference location

Zurück