KOMA MODULAR alt

Kre­islau­fbau­wei­se


Alle Pro­duk­te, Mate­ri­a­li­en und Rohs­to­f­fe kön­nen wie­der­holt genu­tzt wer­den. Ihr Wert bleibt in einem maxi­ma­len Ausmaß erhal­ten. Das wird geschlos­se­ner Kre­islauf – Kre­islau­fwirt­schaft genannt. Es geht aber nicht nur um eine Wie­der­nu­t­zung von Mate­ri­a­li­en, son­dern auch um ihren Ursprung. KOMA hat sich zum Ziel gese­tzt, die Auswir­kun­gen der Modul­bau­wei­se auf das Leben­smi­lieu (inkl. CO2-Emis­si­o­nen und Abfall­ve­rar­be­i­tung) im gan­zen Leben­szyklus eines Modul­baus zu kontrollieren.

Welche sind Vorteile der Kreislauf-Bauweise


Die Nachhal­ti­g­ke­it hat Pri­o­ri­tät nicht nur als poli­tisches Ziel. Ohne Rück­sicht auf die Stra­te­gie der Regie­rung bez­ü­g­lich der Kre­islau­fwirt­schaft ist KOMA MODU­LAR zu einem abfall­lo­sen Her­s­tellun­gspro­ze­ss durch Wie­der­nu­t­zung aller Mate­ri­a­li­en gerichtet.

Unser Vor­ha­ben ist, dauer­haft zu einer nachhal­ti­gen Wirt­schaft und Leben­smi­lieu bei­zu­tragen. Die Wie­der­nu­t­zung von Mate­ri­a­li­en ist selb­stver­stän­d­lich auch in finan­zieller Hin­sicht sehr attrak­tiv. Die Wie­der­verwen­dung von Quellen bede­u­tet glei­ch­ze­i­tig eine Kos­ten­sen­kung für unse­re Kun­den. Dank recycle­ba­ren Mate­ri­a­li­en wie Mine­ra­lwolle oder Iso­lati­on aus Holzfa­sern ste­i­gt in der Zukunft auch Kom­fort und Exklusi­vi­tät der Modulbauweise.

  • Fashion line triple 27
  • Fashion line triple 9
  • Fashion line triple 16
  • Fashion line triple 21
  • Fashion line triple 1
  • Fashion line triple 19
  • Fashion line triple 4
  • Fashion line triple 28
  • Fashion line triple 26

Wie wird der Ursprung des zir­ku­lier­ten Mate­ri­als bestimmt?


KOMA MODU­LAR plant, sich hin­ter die Gren­ze des Wie­der­nu­t­zun­gskon­ze­pts von genu­tz­ten Modu­len zu bege­ben. Die Ambi­ti­on der Fir­ma ist in der nähe­ren Zukunft völ­lig im Sin­ne der Kre­islau­fwirt­schaft zu kon­stru­ie­ren. Für das Erre­i­chen die­ses Vor­ha­bens arbe­i­tet KOMA an einer Kre­islaufstra­te­gie für die Modul­bau­wei­se. Im Rahmen unse­res Entwic­klun­gs­zen­t­rums pla­nen wir, alle Her­s­tellun­gspha­sen auf CO2-Emis­si­o­nen und Abfall­ve­rar­be­i­tung zu tes­ten. Wir hof­fen, dass wir damit auch unse­re Unter­lie­fe­ran­ten unter­stüt­zen, sich in die Kre­islau­fwirt­schaft mit uns einzuschalten.


Ein wei­te­rer großer Schritt von KOMA ist das Kre­islau­f­de­sign, wo alle Bau­ten so entwor­fen wer­den, dass alle ihre Kom­po­nen­ten und verwen­de­te Mate­ri­a­li­en erneut in nach­fol­gen­den neu­en Bau­ten genu­tzt wer­den kön­nen. Das sind unse­re Ambi­ti­o­nen für die kom­men­den Jahre.

Möch­ten Sie unse­re Pro­duk­ti­on besuchen? 


Beratung

Modul ist nicht gleich Container

Zertifiziferung

Gentle­man­ská firma
Red Dot Award - für Fashi­on Line Relax
PAVUS
Zer­ti­fi­kat der Leistungsbeständigkeit
ISO 14001:2015
ETA 150119
CPR-1090-1
ISO 9001:2015
AQAP 2110