KOMA MODULAR alt

Barum Con­ti­nen­tal hat neue mod­u­lare Büros für die Soft­wa­reen­twick­ler auf dem Dach.


17. 12. 2019 | Nachrichten

Während bloßer 8 Monate nach der Bestel­lung fer­tigte, lieferte und mon­tierte die Fir­ma KOMA MOD­U­LAR einen einzi­gar­ti­gen mod­u­laren Auf­bau auf das beste­hende Gebäude im Pro­duk­tions­be­trieb Barum Con­ti­nen­tal in Otrokovice.

In Otrokovice gibt es ein starkes Ser­vicezen­trum – SCEE Ser­vice Cen­ter East­ern Europe“, das IT-Dien­stleis­tun­gen für alle Konz­ern­be­triebe von Con­ti­nen­tal in mehr als 15 Län­dern der Welt bere­it­stellt. Die beste­hen­den Räume für die Entwick­ler waren schon ungenü­gend, so entschloss sich Con­ti­nen­tal, neue Büros in Form eines Auf­baus auf das beste­hende Gebäude zu bauen. Die ganze Investi­tion unter­lag ein­er Genehmi­gung seit­ens der deutschen Geschäfts­führung. Im Aus­land ist diese sparsame Lösung von Erweiterung von Räu­men mit Mod­ulen üblich. Diese Meth­ode ist sehr schnell und belastet den beste­hen­den Betrieb nicht so viel, wie die stan­dard­mäßige Bauweise. Die Fir­ma KOMA MOD­U­LAR real­isierte so in der Ver­gan­gen­heit, z. B. in den Nieder­lan­den, die Erweiterung von Bet­tka­paz­itäten für ein Kranken­haus. Der Auf­bau in Otrokovice ist der erste Mod­u­lauf­bau im Indus­triebere­ich in Tschechien.

Mit Rück­sicht auf den Kli­maschutz und Gel­tend­machung von scho­nen­den Tech­nolo­gien gehört die mod­u­lare Bauweise zu den Meth­o­d­en der Kreis­laufwirtschaft. In der Inter­na­tionalen Maschi­nen­baumesse in Brünn wurde die Entste­hung des Kreis­lauf-Hotspots Tschechien“ angekündigt, wo KOMA diese scho­nende Bauweise repräsen­tiert. Dieser Fakt trug auch zur Entschei­dung über die Ver­wen­dung dieser Baumeth­ode bei.

Der ganze Auf­bau vor Ort wurde während 2 Monat­en umge­set­zt. Die Büroräume mit ein­er Fläche von 750 m2 sind aus 24 ver­schiede­nen Raum­mod­ulen gebaut, begin­nend mit den Län­gen von 6 m bis 11,5 m und Bre­it­en von 3 m bis 3,6 m. Die Auf­ba­u­fas­sade ist mit Bek­lei­dung aus Bond­plat­ten verse­hen. Im Interieur gibt es auch eine Ruhe­zone mit Tis­ch­fußball und Sport­geräten. Ein sta­biles inneres Kli­ma wird durch Boden­heizung in Verbindung mit geeigneter Lüf­tung­stech­nik gehal­ten. Innere Glas­tren­nwände in Kom­bi­na­tion mit Alufen­stern und ‑türen kom­plet­tiert den ganzen mod­er­nen Interieur der Kanzleien.

Am Mittwoch den 23.10.2019 wurde dieses neue IT-Zen­trum unter Präsenz von Vertretern von Con­ti­nen­tal AG KOMA MOD­U­LAR feier­lich eröffnet. Der Gen­eraldirek­tor von Barum Con­ti­nen­tal Herr Libor Láznič­ka strich Pro­fes­sion­al­ität und Her­antreten des Auf­trag­nehmers her­aus und verkün­dete weit­ere Pläne für die Erweiterung von Büroräu­men im Konz­ern Continental. 

  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 1
  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 2
  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 3
  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 4
  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 5
  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 6
  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 7
  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 8
  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 9
  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 10
  • Modular office on the roof Barum Continental Otrokovice CZ 11