KOMA MODULAR alt

31 fotos

Neue KOMA-Kantine in Modulbauweise


Die Kantine und der moderne Rückzugsbereich dienen, neben ihrem Hauptzweck, auch kulturellen Veranstaltungen.

Klassifizierung:Einsatz im Gastronomiebereich / Restaurants
Baujahr:2013
Architekt / Studio:CHYBIK+KRISTOF ASSOCIATED ARCHITECTS s.r.o.
Land:Tschechische Republik
Technische Spezifikation: Bauzeit: 8 Wochen
Produktionszeit: 8 Wochen
Anzahl der Module: 19
Nutzfläche: 649
Produktreihe: ComfortLine

Das neue Gebäu­de in Modul­bau­wei­se, das von den Archi­tek­ten Chy­bik und Krištof entwor­fen wur­de, erfüllt die Unter­ne­hmen­sphi­lo­so­phie, die davon aus­geht, dass qua­li­ta­tiv hochwer­ti­ge Pro­duk­te ausschließ­lich von guten und zuf­rie­de­nen Mitar­be­i­tern gescha­f­fen wer­den kön­nen. Mit dem archi­tek­to­nischen Entwurf wird das Gebäu­de­in­ne­re deshalb ele­gant gelöst, die Inne­nräu­me spie­geln die neusten Trends wider, sind bunt und erwec­ken einen frischen und ange­ne­hmen Ein­druck. Außer­dem wer­den für die Mens­chen Räumli­ch­ke­i­ten gescha­f­fen, die die­se gern besu­chen und wo sie sich von der Arbe­it ausru­hen kön­nen, auch wenn sie sich nach wie vor auf dem Fir­men­gelän­de befin­den. Dank sei­nen großen Fen­stern ist das Gebäu­de herr­lich lich­tdur­ch­flu­tet. Die äuße­re Gestal­tung wirkt schon auf den ers­ten Blick attrak­tiv. Das bez­ieht sich nicht nur auf die inte­ressan­te Kom­posi­ti­on von Modu­len und der Terras­se, son­dern auch auf die ide­e­nre­iche Fassa­den­lö­sung, an der in die­sen Tagen gear­be­i­tet wird (im Pro­jekt ist das Vor­se­tzen einer dop­pel­ten Fassa­de aus Streckme­tall geplant, die bis Ende Febru­ar 2014 instal­liert wer­den soll).

Die modu­la­re Archi­tek­tur hat ein­fach Zukunft!

Reference location

Zurück